Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Archiv:

Zum Ende des Schuljahres ermöglichte es der Förderverein des SBBZ Uhlandschule durch eine großzügige Spende, dass die Klassen 7, 8 und 9 zu einer Wanderung mit Lamas aufbrechen konnten. Für viele Schüler*innen war es die erste Begegnung mit diesen sanften Wesen.

Nach den ersten vorsichtigen Annäherungen wurden die Tiere geputzt und gehalftert. Dann konnte es losgehen. Immer zwei Schüler*innen führten gemeinsam ein Lama. Das ging mal mehr und mal weniger gut. Denn die Tiere haben ihren eigenen Kopf und der Mensch muss ihnen die Richtung vorgeben. Manche Teilnehmende, die im Alltag sehr selbstbewusst auftreten, haben es nicht geschafft, ein Lama zum Mitgehen zu bewegen.

Nach hilfreichen Impulsen durch den „Herdenchef“ Dirk ging es schließlich auf weichen Sohlen durch den Wasenwald bis hinauf auf den Georgenberg, wo Mensch und Tier eine Pause machten. Auf dem Rückweg hatten die Lamas und einige Schüler*innen noch so viel Energie übrig, dass sie zusammen trabten und galoppierten. Das war ein Spaß!

Im Laufe dieses Vormittags vertieften sich die Beziehungen zwischen den Zwei- und Vierbeinern: Das Wandern wurde zunehmend selbstverständlich. Nebenbei haben die Schüler*innen viel über Wesen, Haltung und Herkunft der Lamas gelernt und so einigen fiel der Abschied nach diesem erfüllten Tag sichtlich schwer.

Scroll Up