Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Lesepaten

Lesepaten

Lesen einmal anders

Seit dem Schuljahr 2010/2011 können Schüler an der Uhlandschule, die Welt des Lesens auf vielfältige Art gemeinsam mit einem erwachsenen Lesepaten oder einer Lesepatin entdecken. Gemeinsame Lektüre von Fabeln, Märchen, Gedichten und Büchern aller Art stehen  im Vordergrund, wenn sich die derzeit dreizehn ehrenamtlich tätigen Patinnen und Paten mit „ihren“ Kindern am Dienstag im SBBZ im Rahmen des Ganztagesangebots treffen.

Jedes Kind hat grundsätzlich einen festen Paten oder eine feste Patin. Die Schüler genießen die intensive Zuwendung der Erwachsenen und freuen sich auf ihre Paten. Ganz nebenbei entsteht Lesefreude gemeinsam mit den Lesefreunden.

Bibliothekserkundungen, Eisessen, Grillen, Mutscheln, die regelmäßige Teilnahme am „Lebendigen Adventskalender“, die Teilnahme an den Pfullinger Kulturwegen, Ausflüge zum Imker, zur Experimenta in Heilbronn, nach Reutlingen ins Naturkundemuseum und zur Stadtralley haben in der Vergangenheit die bunt gemischte Gemeinschaft zusammengeschweißt.

Das Handlungsfeld wird vom Pfullinger Bürgertreff und der KSK gefördert. Es bietet einen intensiven Kontakt zwischen Erwachsenen und Kindern ganz unterschiedlicher Herkunft und mit ganz unterschiedlichen sozialen Erfahrungen und Lernständen.

Die Paten werden auf Wunsch von der betreuenden Lehrerin beraten und unterstützt, aber meist vergehen die zwei Stunden wie im Flug, denn die Kinder bringen oft eigene Ideen mit. Sie wissen ganz genau, was sie mit ihrer Patin oder ihrem Paten machen wollen.

Scroll Up
Uhlandschule Pfullingen