Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Archiv:

Die Lesefreunde der Uhlandschule öffneten am Freitag, den 9. Mai 2014 im Rahmen der Pfullinger Kulturwege  2014 den Schulgarten der Förderschule hinter der Baumannschen Mühle zu einem vielfältigen Lese- und Aktionsnachmittag.

Die Schülerinnen und Schüler hatten gemeinsam mit ihren erwachsenen Lesepaten verschiedene Stationen nach dem Motto der Kulturwege:“ Natürlich Pfullingen“ Gärten, Gütle und Geplätscher vorbereitet. Sie präsentierten an verschiedenen Orten im Garten, Texte, die sie im Laufe ihrer gemeinsamen Nachmittage erlesen, entdeckt und für interessant befunden  hatten.

Die Veranstaltung wurde musikalisch unter anderem mit  Werken von Händel umrahmt. Die Gäste hatten die Möglichkeit Honigbienen bei der Arbeit in einem Schaubienenkasten zu beobachten oder sich über Wildbienen informieren zu lassen. Seifenlaugenblasen begrüßten schillernd neugierige Gäste.
Kräuterexperten konnten an der Kräuterspirale Quizfragen beantworten, an der Station Säen und Pflanzen, leckere Kressebrote probieren oder sich verschiedene Getreidesorten erklären lassen.
Wer Lust hatte, konnte sich ein Gedicht zum Thema aussuchen und bekam es vorgelesen.
Für Bastelfreunde gab es die Möglichkeit Superbienen, kleine Floße aus Stöcken oder Tulpen herzustellen.
Der Kulturweg in den Schulgarten hat sich für viele junge und ältere Gäste gelohnt, selbst die Sonne schaute vorbei, sodass es Wassermusik nur für die Ohren gab.

Scroll Up