Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Archiv:

Am 06.Juli ging es für uns, die Klasse 3-4 zum Lama-Tracking bei den Alblamas. Nachdem der Ausflug wegen dem Busstreik in Pfullingen und Reutlingen fast abgesagt werden musste, konnten wir dank der Hilfe unserer Sekretärin schließlich doch noch mit dem Taxi zu den Lamas fahren.

Bei den Lamas angekommen machten wir erst einmal ein kleines Picknick. Währenddessen erklärte uns Herr Briddigkeit viele Sachen zu den Lamas.
Dann ging es endlich los. Wir waren alles sehr aufgeregt. Herr Briddigkeit holte die drei Lamas aus dem Gehege.  Die Lamas hießen Henry, Fritz und Willi. 

Wir konnten die Lamas streicheln. Ihr Fell fühlte sich ganz flauschig an.

Dann durften wir den Lamas ein Halfter anlegen und die Führseile an dem Halfter befestigen.

Herr Briddigkeit erklärte uns, dass die Lamas ganz klare Kommandos brauchen, weil sie gerne stehen bleiben um zu fressen.

Wir führten die Lamas immer zu zweit. Das war gar nicht so einfach. Die Lamas wollten immer wieder auf die Wiese, um Gras zu fressen. Da mussten wir richtig streng sein.

Einmal hat ein Lama gespuckt. Aber das hat zum Glück keinen von uns getroffen.

Am Ende der Wanderung ging es mitten durch den Wald. Wir mussten die Lamas über Baumstämme und Äste führen. Das war aufregend.

Zurück an der Lamaweide durften wir noch ein paar Fotos von den Lamas machen. Dann verabschiedeten wir uns von Herrn Briddigkeit und den Tieren und fuhren mit dem Taxi zurück zu Schule.

Das war ein toller Ausflug. Leider ging der Tag viel zu schnell vorbei!

Scroll Up