Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Archiv:

Die Klassen 7 und 8 machten sich am 30. September auf zu einer spannenden und unterhaltsamen Schnitzeljagd. Den Anfang machte die engste Straße der Welt, in der nachgemessen wurde, ob sie wirklich nur 31 Zentimeter breit ist. Es stimmt!

Weiter ging es zum Kesselturm und entlang der mittelalterlichen Stadtmauer hinunter zur Echaz. Dort staunten die Schüler*innen, wie grün und still es mitten in Reutlingen war. Vorbei an den beiden Mühlen war das nächste Ziel das Tübinger Tor. Das hat sogar eine Hausnummer!

Die Pause dort verbrachten wir mit Vesper und Trampolin springen. Die nächsten Rätsel warteten am Hahnenbrunnen und am Zunftbrunnen, der reges Interesse fand.

Nun wartete noch die Marienkirche mit dem Sturmbock auf uns, bevor wir zu der „riesengroßen“ Überraschung kamen: dem Reutlinger Riesenrad!

Ein freundlicher Sponsor hat uns 30 Karten für eine Fahrt mit dem Riesenrad spendiert! Herzlichen Dank dafür!Doch bevor wir die aufregende Fahrt antreten konnten, mussten noch die letzten Rätsel gelöst und der Lösungssatz gefunden werden:

Reutlingen – da kenn ich mich jetzt aus.

Dann ging es hinein ins Riesenrad und hinauf in den blauen Himmel! Das war aufregend! Wir hatten eine wunderbare Sicht auf die Stadt und die Umgebung.

Schon ging es durch das Gartentor zur Bushaltestelle. Im Bus trafen wir ehemalige Schülerinnen. Sie gehen jetzt zur Berufsschule und erzählten uns, dass sie selbst mit Hauptschülern und Realschülern gut mithalten können!

Zurück in der Schule hatten alle das Gefühl: Der Vormittag ging viel zu schnell vorbei! Es war ein tolles Erlebnis!

Scroll Up
Uhlandschule Pfullingen