Uhlandschule Pfullingen

Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
Förderschwerpunkt Lernen

Archiv:

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am kommenden Montag, 19. April beginnt die Schule mit Wechselunterricht.

Alle Klassen mit mehr als 10 Schüler:innen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Sie bekommen von der Klassenlehrerin Ihres Kindes einen Plan, dem Sie entnehmen können, wann Ihr Kind Präsenzunterricht hat und wann es zu Hause lernen soll. Wir haben den Unterricht so organisiert, dass ihr Kind in Präsenz verstärkt praktische und musische Inhalte lernt und die Klassenlehrerin Kapazitäten frei hat, sich um die Schüler:innen im Fernunterricht zu kümmern.

Famlien, die Notbetreuung benötigen, melden sich bitte bei der Schulleitung. Die Kinder nehmen an den entsprechenden Tagen am Präsenzunterricht in der Gegengruppe teil.

Die Präsenzpflicht ist nach wie vor ausgesetzt. Die Schulpflicht gilt weiterhin. Die bisherigen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die allgemeine Maskenpflicht im Schulgebäude gelten unverändert.

Das Kultusministerium hat in seinem Schreiben von 14.04.2021 AZ 31/Z folgendes festgelegt: Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht oder Notbetreuung ab 19.04.2021 ist, dass Schüler:innen sich zweimal pro Woche mit einem PoC-Schnelltest unter Anleitung selbst testen.

Es werden Tests mit Nasenabstrichstäbchen für alle Altersstufen verwendet.

Sollten Sie dem nicht zustimmen, darf Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen und lernt von zu Hause aus.

Bitte füllen Sie hierzu das Formblatt aus, sofern Sie der Schule schriftlich noch kein Einverständnis für die Schnelltests gegeben haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind nächste Woche einen guten Start!

Herzliche Grüße

Johannes Blumenstock, komm. Schulleiter

Scroll Up